AEG Akkusauger

Trotz zahlreicher Mitbewerber (insbesondere aus Fernost) sind die Haushaltsgeräte der Elektro-Profis von AEG immer noch weit vorne in der Gunst der Konsumenten, was vor allem am hohen Qualitätsanspruch der Produkte liegt, wenngleich diese nun unter Regie der schwedischen Marke „Elektrolux“ produziert werden.

AEG Handstaubsauger

AEG Handstaubsauger
Wer „AEG-Akkusauger“ sagt, meint in der Regel eines dieser handlichen kleinen Geräte mit Wandhalterung für das kleine Malheur zwischendurch.
Diese Modelle verfügen über Akkus zwischen 3,6 Volt und 9,6 Volt. Sie sind nach etwa 10 – 15 Minuten voll aufgeladen und können dann rund 10 Minuten lang all das beseitigen, was die Kinder, der Besuch oder die Haustiere mal wieder hinterlassen haben.

Das Fassungsvermögen der AEG-Handstaubsauger liegt dabei etwa bei 0,5 Litern. Weniger bekannt ist, dass selbst diese kleinen AEG-Akkusauger auch als Nass-Geräte erhältlich sind.

AEG Akkustaubsauger

AEG AG 941
Aber bei den AEG-Akkusaugern darf das o.g. Malheur auch gerne etwas größer ausfallen, denn die größeren Modelle mit einem 18 Volt starken Akku schaffen eine Fläche von bis zu 80 m². Baulich ähneln sie einem herkömmlichen Staubsauger, benötigen aber keinen Staubbeutel oder ein störendes Kabel, bringen aber mindestens ebensoviel Leistung auf den Boden, wie 220 Volt-Modelle.

Außerdem bringen diese AEG-Handstaubsauger umfangreiches Zubehör mit, was sie zu einer interessanten Alternative zum herkömmlichen Sauger macht. Auch die leicht zu reinigenden Filter, die Rutschbremse und der flüsterleise Betrieb der AEG-Akkusauger werden von den Kunden sehr geschätzt.

Zu den meistverkauften Hand- & Akkusaugern von AEG